Sangharakshita Memorial Space

heartfelt condolences

Posted by Maitricarya on Thu, 8 November, 2018 - 13:15
Maitricarya's picture
Maitricarya

On behalf of Michael Peterssen (Ex-Aryadeva)
- German version below -

Tuesday 30th October 2018

Dear Dharmacarinis and Dharmacaris,

Tonight, news of the death of Bhante Sangharakshita reached me. I would like to express my heartfelt condolences to you.

It’s almost ten years since I left the Order. Nevertheless, I have not forgotten the positive aspects of my time in the Order. In particular, all that I have learned through studying Bhante Sangharakshita’s work on the Dharma. Without exaggeration I can say that there’s no-one I have learned so much from about the Buddhist scriptures and their interpretation than from him. He taught me the basics, opened my eyes to many different facets of Buddhist teachings, and sparked my interest in early Buddhism in particular. I was and will remain grateful to him for that. A lot of what I teach today is indirectly or directly influenced by him.

Someone recently told me how mentally clear and active Sangharakshita was at a personal meeting with him this summer. That touched me a lot. I was also pleased to learn that, despite physical limitations, he was able to continue his literary work into his old age. I can imagine that meant a lot to him.

I have a sense of what Bhante’s death means to you as individuals and for the Order. May you all have the strength to cope with this loss beyond the period of grieving. And may the Triratna Order stand together in harmony and continue to develop well!

Thinking of you and Bhante Sangharakshita.

with Love

Michael (ex-Aryadeva)

In German

Liebe Dharmacarinis und Dharmacaris,

heute Abend hat mich die Nachricht vom Tod von Bhante Sangharakshita erreicht. Ich möchte Euch dazu mein herzliches Beileid aussprechen.  

Es ist nun fast zehn Jahre her, dass ich den Orden verlassen habe. Dennoch habe ich die positiven Seiten meiner Ordensmitgliedschaft nicht vergessen. Ganz besonders zählt dazu all das, was ich durch das Studium von Bhante Sangharakshitas Werk über den Dharma erfahren habe. Ohne zu übertreiben kann ich sagen, dass ich von niemandem so viel über die buddhistischen Schriften und ihre Auslegung gelernt habe wie von ihm.  Er hat mich Grundlegendes gelehrt, mir für allerlei Facetten der buddhistischen Lehre die Augen geöffnet und mein Interesse insbesondere am frühen Buddhismus geweckt. Dafür war und bleibe ich ihm dankbar. Eine Menge von dem, was ich heutzutage lehre, ist indirekt oder ganz direkt durch ihn geprägt. 

Noch kürzlich erzählte mir jemand, wie geistig rege Sangharakshita bei einer persönlichen Begegnung in diesem Sommer war. Das hat mich sehr  berührt. Gefreut hat mich auch zu erfahren, dass er trotz körperlicher Einschränkungen bis in sein hohes Alter seine literarische Arbeit fortsetzen konnte. Das hat ihm bestimmt viel bedeutet.    

Ich kann mir in etwa vorstellen, was Bhantes Tod für Euch als Einzelne und für den Orden bedeutet. Möget Ihr alle die Kraft haben nach einer Zeit der Trauer mit diesem Verlust fertig zu werden! Und möge der Triratna Orden in Harmonie zusammenstehen und sich weiter gut entwickeln!

Ich denke an Euch und Bhante Sangharakshita.

Mit lieben Grüßen

Michael  (ex-Aryadeva)     

Log in or register to respond